Mediation
Was ist Mediation?

Mediation ist ein Verfahren der Konfliktlösung, das in vielen Lebensbereichen eingesetzt werden kann. Wörtlich übersetzt bedeutet Mediation "Vermittlung". Diese Vermittlung bei Konflikten oder Streitfällen wird durch unparteiische Dritte, den MediatorInnen professionell vorgenommen. Es ist ein außergerichtliches Verfahren der Konfliktlösung und deshalb Zeit und Kosten sparend.

Mediation bietet sich an, wenn die Konfliktparteien in einer Sackgasse stecken und selbst keine Möglichkeiten mehr sehen zu einer einvernehmlichen Lösung zu kommen. Der Mediatior unterstützt die Konfliktparteien in einem kooperativen Verfahren bei der Konfliktlösung, die die Interessen aller Beteiligten berücksichtigt, also fair ist. So gibt es keine Gewinner und Verlierer, sondern nur Gewinner. Insoweit ist die Mediation ein Win-Win-Verfahren.
Ziel ist es, die destruktiv gewordene Auseinandersetzung fachkundig so zu gestalten, dass die Konfliktparteien wieder fähig werden, selbst Lösungen zu finden. Am Ende steht eine an den Interessen aller Konfliktparteien orientierte einvernehmliche Vereinbarung.

In welchen Bereichen ist Mediation erfolgreich?

Mediation ist sowohl bei Konflikten zwischen zwei Personen als auch bei Konflikten in Teams und Arbeitsgruppen möglich. Prinzipiell können alle Konflikte zwischen Menschen mediiert werden.
Konflikte können sowohl Sachfragen als auch Fragen zwischenmenschlicher Beziehungen betreffen, wie beispielsweise

Ablauf einer Mediation

In der Regel sind alle an einem Konflikt Beteiligten bei einer Mediation anwesend. Nachdem jede Konfliktpartei die Gelegenheit hatten ihre Sichtweisen auf den Konflikt darzulegen, werden in der Mediation die hinter den Positionen liegenden Interessen herausgearbeitet.

Der Mediator strukturiert und erleichtert die Kommunikation und die Verhandlung der Parteien. Die von den Parteien erarbeiteten Lösungen werden zumeist in einer selbst bestimmten Vereinbarung festgehalten. Nach einem bestimmten Zeitraum wird die Umsetzung der Vereinbarung überprüft und diese gegebenenfalls angepasst.

Gibt es Vorbedingungen für Mediation?

Die Betroffenen müssen bereit sein, sich freiwillig und selbstbestimmt an einen Tisch zu setzen. Sie sollten sich ermutigen lassen, für ihre Belange einzutreten und im Sinne des Respekts, der Fairness und der ehrlichen Auseinandersetzung Lösungen und Absprachen zu entwickeln. Mediation ist ein freiwilliges Verfahren und kann von Ihnen in jeder Phase beendet werden.
Ich möchte Sie zum Verfahren der Mediation ermutigen.

Ist der Mediator neutral?

Bei der Mediation ist der Mediator streng neutral sowie allparteilich: Der Mediator unterstützt jede Seite gleichermaßen und sorgt für einen Rahmen, der es den Konfliktparteien ermöglicht ihre Sicht auf das Problem angemessen darzulegen und gemeinsam gute Lösungen für alle zu finden.

Dauer und Kosten einer Mediation

Im Vergleich zu langen und teuren Rechtsstreitigkeiten ist die Mediation als konsensorientiertes Verfahren meistens sehr viel kürzer und Kosten schonender. Auch die Aspekte der Nervenbelastung, Anspannung und reduzierten Lebensfreude sind oft wichtige Gründe für die Investition in eine Meditation.
In der Regel sind mehrere Sitzungen à 60 - 90 Minuten notwendig.

Die Kosten richten sich nach der Komplexität einer Mediation und nach dem Konfliktfeld Ich berechne zwischen € 100,- und € 125,- pro Zeitstunde plus Mehrwertsteuer.

Wieviele Sitzungen notwendig sind, um zu einer als fair empfundenen Regelung zu kommen, hängt insbesondere von Ihnen ab. Selten wird die Anzahl von drei bis acht Terminen überschritten.